Steinheimer Becken

contrast media Heidenheim ,

Steinheimer Becken

Das Steinheimer Becken ist vor ca 14-15 Millionen Jahren durch einen Meteoriten-Einschlag entstanden. Der Durchmesser der kreisrunden Ebene am Steinheimer Albuch beträgt etwa 3,8 km. Der Boden des Kraters liegt rund 100 m unterhalb der Hochfläche des Albuch. Das Becken hat eine direkte Verbindung zum nordöstlich gelegenen Nördlinger Ries.

Geologisch und archäologisch ist das Gebiet heute von großem Interesse, da es viele Zeugnisse der erdgeschichtlichen Entwicklung liefert. Zudem bietet es durch seine Rundwanderwege durch das Naturschutzgebiet die Möglichkeit zu ausgedehnten aber auch erholsamen Spaziergängen. Hier werden auch geologische Führungen angeboten.