Das geschichtsträchtige Berlin

20. August 2013 17:22 contrast media Berlin , , Keine Kommentare

BerlinBerlin ist eine Stadt mit einer besonderen Geschichte, nicht erst durch die Spaltung der Stadt in der jüngeren Geschichte..Der Ursprung der knapp 800-jährigen Geschichte liegt im Bereich hinter der Nikolaikirche und dem Rathaus. Die von Kaufleuten auf dem Weg zwischen Köpenick und Spandau gegründete Kolonie bezog die von Fischern besiedelte Insel Cölln ein, der Name Berlin wurde im Jahr 1244 erstmals belegt.

Im Mittelalter wächst die Stadt schnell und unter der Regierung von Kurfürst Friedrich Wilhelm, der Die Geschäfte im Jahr 1643 übernimmt, wächst die Stadt auf 20 000 Einwohner an. In der Zeit nimmt die Stadt viele Glaubensflüchtlinge aus anderen Regionen auf.

Im Jahr 1701 entsteht unter König Friedrich I. von Preußen die Residenz den Namen Berlin erhält die Stadt 1710 endgültig..Nach der Regierung des “Soldatenkönigs”, der alle Ausgaben für das Militär zurückhielt, übernahm FriedrichII. sein Erbe und dehnte die Macht Preußens bis nach Schlesien aus. Damit wächst die Stadt bis mit 150 000 Einwohnern zu einer der bevölkerungsreichsten Europas an.

Im Jahr 1871 wird Berlin zum ersten mal Hauptstadt des Deutschen Reiches. Mit dem Ausbau der Kanalisation und des U-Bahn-Netzes wird die Stadt zur Weltstadt. Der Kurfürstendamm wird nach französischem Vorbild  ausgebaut.

Während des Ersten Weltkrieges findet hier im Jahr 1908 die erste Friedensdemonstration statt, der Sozialdemokrat Philipp Scheidemann ruft vom Balkon des Rathauses die Republik aus, Karl Libknecht vom Schloss-Balkon die Freie Sozialistische Republik Deutschland. Während der Weltwirtschaftkrise hat die Stadt 450 000 Arbeitslose. Die NSDAP zieht nach den Wahlen im Jahr 1933 in den reichstag ein und Adolf Hitler wird Reichskanzler. Im rahmen der Unruhen in der Stadt wird auch der Reichstag in Brand gesteckt.

Nach dem von Hitler 1939 initiierten 2. Weltkrieg wird die Stadt von den aliierten Siegermächten in vier Teile geteilt. Ost-Berlin wird 1949 zur Hauptstadt der DDR. Im August 1961 wird die Stadt, wie auch der komplette östliche Teil deutschlands durch eine Mauer getrennt. Diese zieht sich in Berlin mitten durch die Stadt um das Brandenburger Tor herum. Erst am 9. November1989 wird die Grenze durch eine friedliche Revolution wieder geöffnet, die Mauer wird zum Museumsstück.


Kategorie:
Berlin
Author:
contrast media am 20. August 2013 um 5:22 pm
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »»

Bisher sind noch keine Kommentare vorhanden.

»»

Mediendesign
Weitere Webguides